Eddie Dombrowski

Aus Silent Hill Wiki
(Weitergeleitet von Eddie)
Zur Navigation springenZur Suche springen
Eddie Dombrowski

Eddie large.JPEG
Just like that stupid dog... He had it comin' too!

Persönliche Daten

Alter: 23
Familie: unbekannt
Familienstatus: ledig
Beruf: Tankstellen-Angestellter (Teilzeit)
Wohnort: unbekannt

Spielrelevantes

Erster Auftritt: Silent Hill 2
Spiel Auftritte: Silent Hill 2
Synchronsprecher: David Schaufele



Profil

Eddie Dombrowski ist ein übergewichtiger, zumindest anfangs recht phlegmatisch wirkender junger Mann. Seine behäbige Art zu sprechen und sein Gesichtsausdruck lassen ihn etwas dümmlich erscheinen. Dazu trägt er Kleidung, die eher an ein Kind erinnert und seinem fülligen Körper offensichtlich zu klein ist. All das lässt ihn ziemlich lächerlich wirken, und so wurde er (vermutlich schon seit seiner Kindheit) das Opfer von Spott und Hohn und laut eigener Aussage unter anderem als "Fettarsch", "nichts als Verschwendung von Haut" und "fettes, widerliches Schwein" bezeichnet.

Obwohl er sich offenbar nichts anmerken ließ, wuchsen durch diese Demütigungen Wut und Hass in Eddies Innerem, die sich zu Gewalt- und sogar Tötungsfantasien steigerten. Eines Tages brachen diese schließlich durch, als er einen Hund tötete und einem Footballspieler ins Knie schoss. Daraufhin floh er nach Silent Hill.

So lange alles um ihn in Ordnung ist, wirkt Eddie nett, träge und harmlos und sogar hilflos. Wenn er sich jedoch aufregt, wird er ausfällig und zeigt hohe Gewaltbereitschaft. Seine Vergangenheit entspricht einer klassischen Serienmörder-Biographie, und er besitzt einen schwer gestörten, tief verletzten, psychopathischen Charakter. Er dürfte zwar nicht besonders intelligent sein, scheint aber früher als James zu durchschauen, weshalb die Stadt ihn und James "hergerufen" hat.

Eddie in Silent Hill 2

James Sunderland begegnet Eddie zum ersten Mal im Woodside Apartment. Er übergibt sich ausführlich in eine Toilette, offenbar aufgrund des Anblicks der Leiche im Nebenzimmer. Eddie beteuert ungefragt, nichts mit dieser zu tun zu haben.

Erneut trifft ihn James in Pete's Bowl-O-Rama, wo ihn Laura ausfragt und ihm rät, sich einfach zu entschuldigen. Er meint jedoch, niemand würde ihm jemals verzeihen. Er reagiert bemerkenswert ruhig auf Lauras nicht eben höfliche Fragen.

Danach beginnt Eddie allmählich seine dunkle Seite zu zeigen. Nach seinem ersten Auftritt ist Eddie im Toluca Gefängnis und im Labyrinth von immer mehr Ermordeten umgeben, in denen offenbar die Alternativwelt Eddies Gewaltfantasien manifestiert. Schrittweise hört er auch damit auf, seine Gewalttätigkeit zu leugnen und gibt schließlich zu, es habe ihm Spaß gemacht, den Hund zu erschießen, und er sagt, er werde in Zukunft jeden töten, der sich über ihn lustig mache. Darin schließt er am Ende auch James ein und greift ihn an, woraufhin ihn James in Notwehr tötet.

Von manchen wird vermutet, die Schuldgefühle, die James danach befallen, würden zur Entstehung des zweiten Pyramid Head führen.

Eddie als Gegner

Eddie ist der Bossgegner im Labyrinth und stellt einen recht gefährlichen Gegner dar. Etwa drei Treffer aus seiner Pistole können James töten. Befindet man sich jedoch unmittelbar in seiner Nähe, schlägt er stattdessen mit der Faust zu, was deutlich weniger Schaden anrichtet.

Der Kampf gegen Eddie besteht aus zwei Teilen: Im ersten Raum gibt es wenig Platz zum Ausweichen und keinerlei Deckung. Am besten ist es, sich Eddie zu nähern, damit er statt mit seiner Waffe mit der Faust angreift. Dann sollte man ihn entweder pausenlos mit dem Stahlrohr schlagen, was ihm keine Gelegenheit für Gegenangriffe lässt, oder mit dem großen Messer attackieren, was ihn eventuell bereits nach einem schweren Treffer in die Flucht schlägt. Alternativ kann man ihn auch mit der Schrotflinte beschießen, muss dann aber selbst mit einigen Treffern rechnen. Hat Eddie genug Schaden eingesteckt, flieht er in den nächsten Raum.

Im zweiten Teil des Kampfes hängen große Fleischstücke von der Decke. Dahinter kann James sich verstecken und Eddie zwingen, nach ihm zu suchen. Ist er nahe genug, sollte man die Deckung verlassen und mit der Schrotflinte auf ihn schießen. Auch hier ist es besser, ihm nahe zu kommen, um sich schlagen statt beschießen zu lassen.

Trivia

  • Im Vorspann gibt es eine im Spiel nicht verwendete Szene, in der Eddie neben einem weißen Lieferwagen sitzt und Laura ihm einen Tritt versetzt.
  • Die Tafel "Gefräßiges Schwein", die man im Toluca Gefängnis findet, steht symbolisch für Eddie.
  • Ebenso steht der Patient Joshua Lewis in der Patientenakte für Eddie.
Charaktere in Silent Hill 2