Angela Orosco

Aus Silent Hill Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Angela Orosco

Angela2.jpg
"I'm looking for my mama... I mean my mother. It's been so long since I've seen her."

Persönliche Daten

Alter: 19
Familie: Thomas Orosco (Vater); wahrscheinlich ist sie Waise
Familienstatus: ledig
Beruf: Unbekannt
Wohnort: Unbekannt

Spielrelevantes

Erster Auftritt: Silent Hill 2, Friedhof
Spiel Auftritte: Silent Hill 2, Silent Hill 3 (Charaktermodell)
Synchronsprecher: Donna Burke



Angela.jpg

Profil

Angela ist die erste Person, welche James in Silent Hill trifft. Sie steht auf einem Friedhof und schaut sich die Gräber an. Sie erzählt, dass sie in Silent Hill nach ihrer Mutter sucht und warnt ihn bereits zu Beginn des Spiels, dass es in Silent Hill nicht mit rechten Dingen zugeht.

James trifft sie im Verlauf des Spiels weiterhin im Blue Creek Apartment, im Toluca-Gefängnis und im Lakeview Hotel. Allmählich offenbart sich, dass sie wie James ebenfalls eine traumatische Vergangenheit erlebte.

Jeremy Blaustein, der Übersetzer von Silent Hill 2, sagte in einem Interview, dass Angela definitiv von ihrem Vater sexuell missbraucht wurde. Dies wird im Spiel zwar nicht explizit ausgesprochen, jedoch gibt es mehrere deutliche Hinweise auf diese Tatsache, zum Beispiel den Abstract Daddy, ein Monster, das Angelas Vater symbolisiert.

Vermutlich aufgrund dieses Missbrauchs ist Angela eine traumatisierte, eingeschüchterte und zögerliche Person, die Anzeichen von Depression zeigt. Andrerseits neigt sie auch zu hysterischen Ausbrüchen und Wut- und Verzweiflungsanfällen. Sie dürfte akut selbstmordgefährdet sein, wie sich zum Beispiel und vor allem in ihrer Begegnung mit James im Blue Creek Apartment zeigt.

Weitere Vermutungen über ihre Vergangenheit finden sich in dem Artikel Theorien über Angela Oroscos Vergangenheit.

Es ist unklar, was mit Angela am Ende des Spiels geschieht. Da sie im letzten Gespräch jedoch ihr Messer von James zurückverlangt, besteht Grund zur Annahme, dass sie Selbstmord begeht.

Angelas Otherworld

Wie in allen SH-Spielen manifestiert die Otherworld negative Emotionen und Gedanken – sie spiegelt das seelische Leid wider.

  • Im Fall von Angela sehen wir Hinweise auf ihre Vergewaltigung.
    • Das Monster "Abstract Daddy" sieht Angela nicht selbst in dieser Form, sondern vermutlich nur James. Angela wird wahrscheinlich anstelle des Monsters ihren Vater o.ä. sehen.
    • Im Raum, wo man dem ersten Abstract Daddy begegnet, stellen die organischen Löcher an den Wänden ihren Missbrauch dar.
    • Selbst das Maul des Abstract Daddys, der Verkörperung von Angelas Vater, weist eine vaginale Form auf.
    • Auf der brennenden Hoteltreppe sieht Angela anfangs auf ein Gebilde. Dieses ähnelt einem menschlichen Körper, der aus dem Unterleib blutet.
  • Aus dem letzten Gespräch erfährt man, dass Angela Silent Hill brennend sieht. Man kann dies als Verkörperung von Angelas Leiden und ihres inneren Schmerzes sehen. Allerdings kann dies auch anders gedeutet werden: Zu Beginn der Treppenszene ist Angela in Erinnerungen an ihre Mutter gefangen und sieht sogar James kurz als ihre Mutter. Das Feuer könnte Teil dieser starken Erinnerung sein, woraus man schlussfolgern könnte, dass Angelas Mutter im Feuer umgekommen ist.

Angelas Messer

Als James Angela im Blue Creek Apartment trifft, scheint diese kurz davor zu sein, sich mit einem Messer selbst zu töten. Möglicherweise hat sie damit zuvor ihren Vater getötet, denn die Klinge ist blutbefleckt. James überzeugt sie, ihm das Messer zu überlassen, wodurch es ins Inventar des Spielers gelangt. Es kann nicht als Waffe oder auf andere Weise benutzt werden, wird es jedoch mehrmals untersucht, erhöht dies die Wahrscheinlichkeit, das Im Wasser-Ende zu erhalten. Als James Angela zum letzten Mal begegnet, verlangt sie das Messer wieder zurück, was James jedoch verweigert, da Angela damit vermutlich Selbstmord begehen möchte.

Trivia

  • Im Spiel kann man drei Tafeln finden. Die Tafel "Die Verführerin" verweist auf Angela, welche sich selbst als Verführerin ihres Vaters sieht und somit sich selbst die Schuld gibt. Die andern zwei Tafeln stehen für James und Eddie.
  • Ebenso wie die Tafeln stehen die Patienten der Irrenanstalt in der Patientenakte für Angela, James und Eddie. Der Patient "Jack Davis" entspricht Angela.
  • Möglicherweise symbolisiert auch die Münze "Häftling" Angela, da sie als Gefangene ihres Vaters angesehen werden kann.
  • Kommentar der Macher: "Ihr Name wurde von der Hauptfigur des Films 'Das Netz' übernommen. Es ist auch ein religiöser Name spanischer Abstammung, abgeleitet von 'Engel', was auch eine Inspirationsquelle war."
Charaktere in Silent Hill 2
Hauptcharaktere

Angela OroscoEddie DombrowskiJames SunderlandLauraMariaMary Shepherd-Sunderland

Nebencharaktere:

Amy BaldwinErnest Baldwin