Mary Shepherd-Sunderland

Aus Silent Hill Wiki
(Weitergeleitet von Mary)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mary Shepherd-Sunderland

Mary.jpg
"In my restless dreams... I see that town... Silent Hill."

Persönliche Daten

Alter: 25
Familie: James Sunderland (Ehemann),

Frank Sunderland (Schwiegervater)

Familienstatus: Verheiratet
Beruf: Hausfrau
Wohnort: Unbekannt

Spielrelevantes

Erster Auftritt: Silent Hill 2
Spiel Auftritte: Silent Hill 2
Synchronsprecher: Monica Horgan


Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Unable to run external programs, proc_open() is disabled.
Error code: 1
Dieses Foto von Mary befindet sich im Inventar.

Mary ist James' Frau, die vor drei Jahren an einer Krankheit starb. Doch als James einen Brief von ihr erhält, macht er sich auf die Suche nach ihr in Silent Hill, das ein Ort der Erinnerungen für beide ist.

Marys Leben

Es ist möglich, dass Mary und James in Ashfield zusammen lebten, da dort auch ihr Schwiegervater Frank lebt und der Ort nahe Silent Hill liegt. Außerdem wird sie später von der Krankenschwester Rachel betreut, welche in Ashfield arbeitete (wie man erst in Silent Hill 4 erfährt).

Auch wenn James einen sonderbaren Charakter besaß, liebte sie ihren Ehemann aus tiefstem Herzen. (Sie schrieb über ihn: "It's true he may be a little surly sometimes, and he doesn't laugh much. But underneath he's really a sweet person.") Sie lebten ein glückliches Eheleben ("We had some wonderful years together"): Er war ein guter Büroangestellter und sie eine liebenswürdige Hausfrau, welche in ihrer Freizeit malte und Piano zu spielen versuchte.

Drei Jahre vor den Geschehnissen in Silent Hill 2 besucht das junge Paar die Erholungsstadt Silent Hill; es sollte die schönste Zeit ihres Lebens werden.

Sie verbrachten einen ganzen Tag damit, auf die Wasseroberfläche des Sees im Rosewater Park zu starren; hatten einige schöne Zeit im Lakeview Hotel, und dessen Raum 312 wurde ihr "special place". Doch zu diesem Zeitpunkt macht sich schon Marys Krankheit bemerkbar (wie man auf dem Videotape von James sehen kann).

Die glücklichen Tage endeten; Mary wurde ins St. Jerome Hospital eingeliefert und schnell glaubte sie nicht mehr an ihre eigene Genesung ("It's be easier if they'd just kill me. But I guess the hospital is making a nice profit off me, they want to keep me alive..."), dennoch wollte sie nicht sterben. Bald bemerkte sie, dass nicht nur sie unter der Krankheit schrecklich zu leiden hatte, sondern auch ihr geliebter Ehemann, weswegen sie ihn anschrie und zum gehen aufforderte ("Just go home already", "Get the hell out of here" , "Leave me alone already!" , "Are you still here?", "Don't come back!").

Sie wollte ihn gehen lassen, nicht mehr leiden sehen und ihn ein neues Leben anfangen lassen. Doch damit tat sie James nur noch mehr weh. Dennoch sehnte sie sich nach ihm und wollte glauben, dass sie gerettet werden könnte - sie hoffte, er würde ihre Schmerzen verschwinden lassen ("James.... Wait.... Please don't go.... Stay with me. Don't leave me alone. I didn't mean what I said. Please James... Tell me I'll be okay. Tell me I'm not going to die. Help me..."). Sie verbrachte zwei weitere Jahre im Krankenhaus: im Bett liegend und in Erinnerungen lebend. Erinnerungen an Silent Hill und eine Rückkehr dorthin mit James. So wartete sie auf James, wollte ihn wiederrum auch nicht kommen lassen, da er sie wieder leiden sehen würde.

Doch im dritten Jahr ihres Aufenthaltes im Krankenhaus wurde Mary von jemand anderen aufgeheitert: von der kleinen Laura. Sie befreundeten sich und redeten stundenlang über Silent Hill. Mary sah in ihr eine Tochter ("I love you like my very own daughter. If things had worked out differently, I was hoping to adopt you.") und Laura in Mary eine Mutter. Sie wollte sie adoptieren, wusste jedoch, dass das nie möglich werden würde.

Es verging ein weiteres Jahr und Mary merkte, dass ihre Zeit langsam gekommen war. Daher verließ sie das Krankenhaus ("It's not that I'm getting better. It's just that this may be my last chance...") und hinterließ Laura einen Brief, genauso wie sie für James einen schrieb, welchen sie Rachel gab.

Sie wollte ein letztes Mal Silent Hill besuchen, doch ihr Zustand verschlechterte sich und es wurde offensichtlich, dass sie die Reise nicht mehr überleben wurde. Und so verbrachte sie ihre letzten Tage bei ihrem Ehemann, langsam vor seinen Augen sterbend.

Eines Nachts entschied sich James, diesen drei Jahre anhaltenden Albtraum zu beenden: Nachts drückte er ihr ein Kopfkissen auf das Gesicht und ließ sie sterben.

Interessantes

Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Unable to run external programs, proc_open() is disabled.
Error code: 1
  • Ihr Name wurde vom Opfer Mary Kelly aus dem Jack-The-Ripper-Fall übernommen, das laut Angaben in den Mordakten mit dem Verdächtigen Joseph zusammenlebte.
  • Die Taschenlampe findet James an einem Kleiderständer, an dem Marys Sachen hängen.
  • Seitens der Fans wird vermutet, dass sich Mary die gesamte Zeit über in James Kofferraum befindet, als James nach Silent Hill fährt. Seit Silent Hill 4 weiß man außerdem, dass das "In Water" Ende das offizielle SH 2 Ende ist, was bedeutet, dass James zusammen mit Mary im Auto Selbstmord begeht, in dem er sich im Toluca Lake ertränkt.
  • Das Foto von Mary im Inventar beeinflusst das Spielende. Betrachtet man es sehr oft, führt es eher zum Im Wasser-Ende, wogegen es zum Maria-Ende führen kann, wenn man es nie betrachtet.


Charaktere in Silent Hill 2
Hauptcharaktere

Angela OroscoEddie DombrowskiJames SunderlandLauraMariaMary Shepherd-Sunderland

Nebencharaktere:

Amy BaldwinErnest Baldwin